Springe zum Inhalt

Der Abstieg geht weiter. Vom Camp II geht es jetzt wieder hinab zum Basecamp bei den Thermalquellen. Ich freue mich schon jetzt, dort ein heißes Bad zu nehmen - Yeah!!!

...weiterlesen "Hochtouren im Kaukasus – Kasbek und Elbrus – 5 – Abstieg zum Kasbek Basecamp"

Gipfelsturm - Jetzt geht's vollends aufi auf den Kasbek, meinen ersten 5000er. Hält das Wetter, reicht die Akklimatisation, werde ich es schaffen? Diese und andere Fragen, stellte ich mir.

...weiterlesen "Hochtouren im Kaukasus – Kasbek und Elbrus – 4 – Kasbek Gipfeltag"

Nun startet die Tour zu den nächsten beiden Lagern. Diese befinden sich in 3500m, dem mittleren Camp und 4200m, dem Sturmlager. Wieder zwei Tage aus dem Logbuch.

 

 

...weiterlesen "Hochtouren im Kaukasus – Kasbek und Elbrus – 3 – Kasbek Camp II und Camp III"

2

Heute fahren wir ein paar Stunden lang von Pjatigorsk nach Wladikawkas in das Kaukasus Gebirge und dort ins Genaldonskoe Tal. Gefahren werden wir von Andrej, mit seinem alten Lada. Das Ziel ist das Basecamp des Kasbek, an den Thermalquellen.

...weiterlesen "Hochtouren im Kaukasus – Kasbek und Elbrus – 2 – Zum Kasbek Basecamp"

2

Hochtouren im Kaukasus - Auf zwei Fünftausender, Kasbek und Elbrus. Auf nach Russland! Tage zuvor habe ich gepackt, umgepackt, neu gepackt... Irgendwie waren alle meine Rucksäcke zu klein. Noch schnell einen Rucksack kaufen? Letztlich den Schlafsack in einem Wassersack am Rucksack festgezurrt, das Zelt im Seilbereich unterm Deckel... Na also, geht doch! Wohlgemerkt 40+10l für 16 Tage! I bims 1 Mann und brauch net viel.

Dies sind meine Notizen, teilweise ausformuliert, teilweise roh, in Logbuchform so erhalten, wie vor Ort aufgeschrieben. Vorhang auf!

...weiterlesen "Hochtouren im Kaukasus – Kasbek und Elbrus – 1 – Die Ankunft"